UnternehmenNewsLeistungenPresseKontakt
Sales jobs-Index 2013 (4. Quartal)
Sales jobs-Index 2013 (4. Quartal)
Marktbeobachtung & Trendanalyse

- Konjunkturaufschwung im Sales-Jobmarkt angekommen!
- VerkäuferInnen sind vor allem in Vorarlberg und Salzburg gefragt

Marktbeobachtung – Q4

Im Q4 2013 wurden österreichweit insgesamt 13.343 Sales Jobs inseriert, wobei ähnlich wie in den letzten Quartalen nur 4% dieser Inserate als Positionen mit Führungsverantwortung ausgeschrieben waren. In Printmedien waren dabei ca. 8% aller offenen Vertriebspositionen zu finden. Immer mehr Firmen veröffentlichen ausgeschriebene Stellen auch auf der eigenen Unternehmenshomepage, wodurch im Q4 fast die Hälfte aller Sales Jobs (42%) auch direkt auf den Firmen-Websites zu finden war.

 

Trendanalyse

Im 4. Quartal 2013 konnte gegenüber dem Q3 mit insgesamt 13.343 ausgeschriebenen Sales Jobs österreichweit ein Plus von 3% verzeichnet werden. Nach dem Einbruch im Q2 hat sich der Jobmarkt im Vertrieb während der zweiten Jahreshälfte somit wieder erholt und deutet auch für Anfang 2014 auf einen steigenden Bedarf an VerkaufsmitarbeiterInnen hin. Interessanterweise zeigte sich dieser Zuwachs nur bei Stellenangeboten ohne Personalverantwortung. Bei Führungspositionen hingegen wurden etwa 11% weniger Inserate geschalten als noch im 3. Quartal.

Der Bundesländervergleich zeigte ein rückläufiges Angebot an Sales-Inseraten vor allem im Burgenland (-10%) und in Oberösterreich (-7%). Dahingegen wurde insbesondere in Vorarlberg verstärkt nach VertriebsmitarbeiterInnen gesucht (+18%). Auch in Salzburg inserierten die Firmen gegen Jahresende um 10% mehr Sales Jobs als noch im Q3. Bezüglich der Jobmedien war im Q4 zu erkennen, dass im Print vor allem die Presse an Vertriebs-Inseraten zulegen konnte (Anzahl verdoppelte sich). Unter den Onlinemedien steigerten sich in erster Linie die Portale standard.at und karriere.at (um jeweils +10%).

Eine branchenabhängige Betrachtung des letzten Quartals 2013 zeigt, dass vor allem das Immobilienwesen, das Baugewerbe sowie die Informations- und Kommunikationsbranche verstärkt VerkäuferInnen suchten (durchschnittlich +22%). Die Verlierer waren im Q4 unter anderem in der Textil- und Bekleidungs-branche (-34%), der Kunst- und Unterhaltungsbranche (-27%), der Energiebranche (-18%) und der Getränkeherstellung (-18%) zu finden.

 

Den gesamten Sales jobs-Index 2013 (4. Quartal) finden Sie auch HIER.

 

Quelle: Personalanzeigen im Bereich Print, Online und auf Firmenwebseiten für ganz Österreich